Alle Beiträge von freese

12.08.2020 Gemeinsamer Ausschuss – Ergebnis

Ergebnis des Umlaufverfahrens zur Beschlussvorlage des reduzierten GA 12.08.2020:

  1. Der Name der zu gründenden Pfarrei im Pastoralen Raum
    Hamburg-City soll sein: St. Ansgar
  2. Als Tag der Errichtung durch den Erzbischof wird der
    Pfingstsonntag, 23. Mai 2021
    akzeptiert.
  3. Die Zusammensetzung des designierten Kirchenvorstandes
    soll paritätisch aus den vier bestehenden Kirchenvorständen
    erfolgen.

8.1.2020 Auftaktveranstaltung 3. Phase

Eingeladen waren die Mitglieder der amtierenden Kirchenvorstände, der Pfarrgemeinderäte, des Gemeinsamen Ausschusses und der Lenkungsgruppe des Pastoralteams. Ausdrücklich willkommen waren auch diejenigen, die sich für die zukünftige Gremienarbeit interessierten. Zu Beginn der 3. Phase der Entwicklung des Pastoralen Raumes ging es darum, die drei Schwerpunkte dieser Phase zu erläutern:

  • die Aufgaben des Gemeinsamen Ausschusses
  • die künftige pastorale Gremienstruktur (Gemeindeteams, Gemeindekonferenz, Pfarrpastoralrat) sowie
  • die Aufgaben der künftigen Verwaltungsgremien ( (designierter) Kirchenvorstand und Fachausschüsse)

14. Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses am 25.9.2019

Das wichtige Kapitel „Arbeitsfelder“ im Pastoralkonzept wurde in Sommermonaten 2019 erfolgreich abgeschlossen.

Eine erweiterte Lenkungsgruppe hat die Ergebnisse der Projektgruppen in einem Schlusskapitel für das Pastoralkonzept zusammengefasst. Es trägt nun die Überschrift „Zusammenschau und Vorausblick“.

Dies waren die Voraussetzungen dafür, dass in der GA-Sitzung am 25.9. dem Gremium das fertige Pastoralkonzept vorgelegt werden konnte. Es wurde einstimmig von der Versammlung verabschiedet.

Danach wurde das Pastoralkonzept im Entscheiderkreis des Erzbistums vorgestellt und diskutiert. Erzbischof Dr. Stefan Heße hat es inzwischen in Kraft gesetzt.

Das bedeutet, dass nun im kommenden Jahr die 3. Phase des Entwicklungsprozesses zum Pastoralen Raum beginnen wird. Es betrifft die Entwicklung der neuen Verwaltungsstruktur, des Personals und der neuen Gremien.

13. Sitzung Gemeinsamer Ausschuss 25.04.2019

Auf der 13. Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses ging es um den zweiten Teil des Pastoralkonzeptes. Dazu gehören die fünf Herausforderungen (Internationalität, offene Kirchen und Orte, situative Seelsorge, Vernetzung und Armut) und die Arbeitsfelder.

Arbeitskreise hatten zuvor die Arbeitsfelder, Liturgie, Jugend, Katechese, Kindertagesstätten, Öffentlichkeitsarbeit, Kirchenmusik und Diakonisches Handeln eingehend diskutiert und die Ergebnisse zusammengetragen.

Am 25.04. hat Dompfarrer Msgr. Peter Mies die Ergebnisse der Arbeitsgruppen vorgestellt und erläutert. Anschließend erfolgte eine Aussprache mit Anmerkungen, die in das Pastoralkonzept flossen.